Headerbild Bücher

ein Gedicht aus Dänemark, veröffentlicht im gleichnamigen Fotobuch

Worte im Norden

Worte im Norden
erzittern im Wind
Stimmen verloren
fort aus dem Sinn

Worte im Eis
gefroren im Sand
drehen sich im Kreis
auf deiner Hand

Worte im Nebel
verschwinden im Licht
wir spannen die Segel
die Gischt im Gesicht

Worte bei Nacht
geflüstert im Dunklen
Sehnsucht entfacht
alle Zweifel versunken

Worte auf Reisen
niemals allein
müssen erst reifen
denn kehren sie heim

Worte der Stille
endlich gefunden
mit dünner Stimme
die Angst überwunden