Headerbild Bücher

Wunderheilung

„Irgendwie sind wir doch alle ein bisschen verrückt.“ Mit diesen Worten und einem freundlichen Lächeln schloss Dr. Sabine Berg hinter ihrem fünften und letzten Patienten an diesem Tag die Tür. Seit zehn Jahren, auf den Tag gemau, arbeitete sie mit Menschen wie ihm, Menschen, die dachten, sie seien besonders, obwohl sie nicht mehr oder weniger besonders waren als alle anderen Menschen auf der Welt.

Der 12. Mai oder Der Tag, an dem ein Hund zu den Gänsen ins Wasser sprang

Am 12. Mai saß ich auf einem Steg am Charles River in Boston. Ob das schön war, weiß ich nicht so genau. Ich war ein bisschen müde an dem Tag, weil ich die ganze Nacht davor durchgelesen hatte. Ich war auch ziemlich glücklich, weil die Sonne zwischen den Wolken hervorbrach. Zumindest zwischendurch manchmal. Das tat gut, die Wärme auf meiner blassen Winterhaut zu spüren.

Möwenflug

Möwen singen der Sonne entgegen. Das glitzernde Wasser unter ihren Flügeln bricht. Der Schaum ist der Beweis. Sie sind die Magier der Lüfte, die Zauberer der See.

Unter Wasser

Über Steine plätschern sie,
unter Sandkörner treiben sie,
die Worte der Wellen,
die Sätze der Wirbel.

Das Märchen vom Löwen mit dem Fischschwanz

Vor vielen, vielen Jahren – als die Insel, die heute Singapur ist, nur ein Dschungel mit einem Fischerdorf an der Südspitze war - lebte ein Löwe, der die Welt entdecken wollte. Eines Abends – das Licht kurz nach Sonnenuntergang tauchte die grüne Insel in blaue Farben – schlich sich der Löwe auf ein großes Boot und versteckte sich hinter dicken Tonnen, die nach Fisch stanken.